skip to Main Content
+39 347 7936 848 piemonte@cascina-madia.com Borgata Carro 3, 12077 Prunetto (CN), Italien

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.225.39.142.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Ines, Florian und Luna schrieb am 9. Juli 2013 um 9:47:
Nach fast zwei Wochen Cascina Madia wieder am Schreibtisch zu sitzen, ist harte Arbeit 🙂 Einfach auf der Terrasse zu sitzen und den Blick ins Tal schweifen lassen, ist Erholung pur! Cascina Madia ist rundherum gelungen: ein Appartement, das mit viel Liebe hergerichtet wurde, herzliche Gastgeber, kulinarische Highlights bei den köstlichen Momenten und ein Paradies für Hunde. Wir wollen wiederkommen!
verena und elfie schrieb am 5. Juli 2013 um 23:18:
Viel zu schnell ist die zeit vergangen und wir mußten mit akuna von gisela und ronny abschied nehmen. Selten haben wir so eine herzliche Gastfreundschaft erlebt. Wir fühlten uns sofort wie zu hause. Aber nicht nur cascina madia sondern auch die Umgebung hat sehr viel zu bieten. Wein trinken in Barolo, entspannen und baden im Fluss ( 10 Minuten von cascina madia entfernt) wandern, auf der Terasse sitzen und in die herrliche Landschaft schauen...
Betina Johne schrieb am 30. Juni 2013 um 10:29:
Wir haben einen wunderschönen Urlaub in der Cascina Madia verbracht - es war Erholung pur. Die Gastgeber sind sehr herzlich und hilfsbereit, aber dennoch unaufdringlich; das Anwesen ist sehr geschmackvoll gestaltet; die Ferienwohnung war äußerst gepflegt und sehr gut ausgestattet. Die Gegend ist nicht von Touristen überlaufen, was wir als sehr angenehm empfunden haben. Wir haben, dank der Empfehlungen unserer Gastgeber, kulinarische Genüsse erlebt, die wirklich beeindruckend waren - hier möchten wir gerne das Restaurant "Il cucat" hervorheben. Diese Ferienwohnung können wir auf jeden Fall weiterempfehlen! Liebe Frau Jahn, lieber Herr Jahn, vom ersten Tag an haben wir uns sehr wohl gefühlt - herzlichen Dank! Auch für die leckeren Espresso die ab und an aus Ihrer Küche auf unseren Terrassentisch gewandert sind. 🙂
Flory + Eric mit Arass schrieb am 24. Juni 2013 um 11:06:
Wie im vergangenen Jahr verbrachten wir, zusammen mit Arass, unsere Frühlingsferien in Prunetto. Erneut genossen wir die Ruhe, die schöne Natur und die herzliche Betreuung durch Gisella und Ronny. Es ist gut zu wissen, dass in Cortemilia ein kompetenter Tierarzt praktiziert, der unseren frisch operierten Arass bestens behandeln konnte. Nochmals viele Dank an Ronny fürs Organisieren, das Mitkommen und die Übersetzungsdienste! Fazit! Die Cascina Madia ist auch für das nächste Jahr eine Option! Danke für alles. Flory und Eric
roland liedke schrieb am 16. Juni 2013 um 17:24:
Als wir in der Cascina Madia ankamen, war mein erster Gedanke... Upps, wo bin ich denn hier gelandet... Verdammt ruhig und weit ab vom Schuss. Das dauerte noch ca einen Tag an. Dann allerdings fing ich an zu begreifen, wo wir hier eigentlich gelandet waren... Nämlich in einem Teil Italiens, der sich seine absolut authentische Art bewahrt hat. Gehen Sie doch mal im Ort eine Pizza essen. Eine bessere werden Sie kaum bekommen. Vom Hauswein ganz zu schweigen.... Aber was dieses Haus so besonders macht, sind die Gastgeber. Ronny, dieser herzensgute Berliner hat immer den richtigen Tipp parat und verfügt über einen ausgesucht köstlichen Weinkeller. Und Gisella glänzt nicht nur durch ihre selbstgemachten Marmeladen und Grappe, nein, sie gibt der Cascina zusammen mit Ronny eine gute Seele. Die 3 Ferienwohnungen bieten besten ! Standard und das ganze Anwesen ist einfach ein Traum. Kurzum: Wir geben 10 von 10 Punkten !
Andrea und Stefan schrieb am 8. Juni 2013 um 17:01:
Liebe Gisella, lieber Ronny, leider ist unsere Urlaubswoche bei Euch nun auch schon wieder seit fast einer Woche zu Ende und der Alltag hat uns wieder. Zum Glück ist das Wetter bei uns jetzt endlich auch so, wie es normalerweise in dieser Zeit sein sollte. Nochmals vielen Dank für die schöne Zeit die wir bei Euch verbringen durften, die guten Gespräche, das leckere Essen an Gisellas Geburtstag und natürlich auch die "Köstlichen Momente". Ganz zu schweigen von unserem "Dolce Vita" letzten Samstag in Cortemilia in der Bar. Es hat rund um einfach nur gut getan und wir hoffen daß dies, trotz Alltag, noch recht lange nachwirkt. Wir wünschen Euch weiterhin eine gute Zeit in dem von Euch geschaffenen kleinen Paradies und hoffentlich bis bald.
Thomas und Susanne Siegmann schrieb am 28. April 2013 um 14:43:
Liebe Familie Jahn, wir haben die letzte Aprilwoche im Piemont sehr genossen! Immer wieder spannend zu sehen wie die Natur nach dem langen Winter geradezu explodiert. Nach einer schönen und beschaulichen Woche zwischen Bergen und Meer, bei Pizza, Pasta und Vino darf der Sommer nun bald kommen :o) Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Herzliche Grüße aus der nun endlich auch ergrünten Wetterau Thomas und Susanne Siegmann
Annette & Hagen schrieb am 5. November 2012 um 23:09:
Wir konnten wunderbar Abschalten von dem stressigen Alltag, durch die idyllische Lage, durch das Wandern verknüpft mit Geocaching und durch die schönen Ausflüge ans Meer. Das nächste Mal erkunden wir Turin!
Peter und Kathleen schrieb am 16. Oktober 2012 um 21:42:
Liebe Familie Jahn, nun ist es schon wieder 3 Wochen her, dass wir, vollgepackt mit Leckereien, die Cascina Madia verlassen haben. Wir haben sehr erholsame, kulinarisch unvergessliche und rundum schöne Tage bei Ihnen verlebt.Ihre Gastfreunschaft ist wirklich einmalig, vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für Ihre Fürsorge, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit !!! Sehr angenehm empfanden wir auch die anderen netten Gäste, mit denen man täglich immer ganz unkompliziert ein Pläuschchen halten konnte. Gerne kommen wir wieder! Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund
Tanja und Andreas, Bremen schrieb am 7. Oktober 2012 um 17:58:
Es war unser erster Besuch im Piemont und bestimmt nicht der Letzte bei Gisella und Ronny. Man kommt dort an, ist begeistert von der Lage, fühlt sich gleich wohl und findet nicht nur Ruhe - sondern auch zwei sehr liebe Menschen ( und zwei treue Hunde)! Das Essen im Piemont ist ein Traum, die von Gisella und Ronny empfohlenen " Agriturismo " sind toll! ( man sollte nur viel Hunger mitbringen )
Simone mit Choco schrieb am 6. Oktober 2012 um 22:42:
Liebe Gisella, lieber Ronny Mit einem weinenden und einem lachenden Auge kehrte ich nach knapp drei Wochen in der Cascina Madia nach Hause zurück. Ich verbrachte eine wunderbare und erholsame Zeit bei euch im gemütlichen Appartement Gavi. Und Eure Gastfreundschaft war einmalig, aufmerksam und ausserordentlich liebevoll. Immer wieder wurde ich mit einem Caffè und Selbstgebackenem verwöhnt... Und Choco, er fühlte sich einfach zu Hause bei euch. Für Abwechslung war gesorgt: nette Hundegesellschaft, Baden in der Bormida und im Meer, nächtliche Spaziergänge mit Nelly und Maxi, Pyjama-Party mit Stella, Spaziergänge in der Umgebung (wenn er dann mitlaufen wollte...), liebe Streichler von euch beiden und den anderen Gästen, etc. Nur das lädierte Ohr war definitiv nicht so geplant. Seit gestern sind nun aber alle Klammern entfernt und die Wunde ist gut verheilt. Die kulinarischen Mitbringsel von der Cascina Madia werden mich noch lange an meine ganz speziellen Piemont-Ferien erinnern! Choco sendet intensive Wedler und Stubser an Luna und Stella-Mäuschen. Ihm fehlten die beiden charmanten Hundedamen nach der Rückkehr in die Schweiz sehr. Wir werden wiederkommen! Herzliche Grüsse, Simone mit Choco
Tanja, Norbert und Lúa schrieb am 3. Oktober 2012 um 9:58:
Urlaub in der Cascina Madia heißt: - vom stressigen Alltag ausspannen - tolle Tipps und Infos von Ronny und Gisella - ein Paradies für Hunde - die allerbeste Holzofenpizza bei Rudino essen - im La Cürma ein spitzenmäßiges 10-Gänge Menü mit Spezialitäten der Region zu einem tollen Preis essen - im Il Cucat den kulinarischen 7. Himmel erleben - das andere Piemont abseits vom typischen Wein- und Trüffeltourismus entdecken - die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Einheimischen kennenlernen - traumhafte Ausblicke von den Bergen und schöne Wanderungen geniessen Kurz und gut, ein gelungener Urlaub mit Suchtpotenzial!
Maxi und Nelly schrieb am 28. September 2012 um 21:58:
Wuff ! Wuff ! Dürfen wir uns vorstellen, wir sind „Queen“ Maxi und „Spürnase“ Nelly. Wir sind Goldies. In den ersten beiden Septemberwochen 2012 hatten wir eine wunderschöne Abwechslung vom Alltag zusammen mit Luna und Stella, den beiden vierbeinigen Hausbewohnerninnen, in Cascina Madia. Ruhen im Schatten vor dem alten Bauernhaus, zusammen gammeln mit dem lieben Appartementnachbarn (Schoko aus Zürich, wuffwuff dahin!!), Ausflüge in die Nachbarschaft mit Fährtensuchen – wir haben Wildschwein und Dachs gewittert – wären toll gewesen, hätte Frauchen nicht immer den Spaß verdorben. Maaaaaaaaxiiii, Neeeeeeeellyyyyyy, kommt ! Sie hätte ja auch mal etwas durchgehen lassen können, oder ? Wir können doch gut selbst auf uns aufpaßen, sind doch keine kleinen Welpen mehr, nicht wahr ! Naja, man muß ehrlich sein, sie haben uns schon was geboten, unsere beiden Menschen, waren sogar zwei mal beim Schwimmen im ligurischen Meer, das Wasser da schmeckt aber irgendwie anders als bei uns zuhause, komisch. Weil wir aber mit zweitem Vornamen „Seehund“ heißen, mußten wir da uuuuunbedingt rein !!!! Und mit wachsender Begeisterung waren wir dann mindestens eine Stunde drin. Und Draußen. Und drin. Na, Ihr wißt schon. Die Sache mit dem Holen ..... Auch Stella hat dann nach ganz kurzer Zeit alles mitgemacht. Wir wollten dann von Luna und Stella lernen, wie man Walnüße knackt und frißt, haben das dann aber gelassen, wegen der harten Schale. Dann bleibt für die beiden mehr übrig. Wir zwei wollen da unbedingt wieder hin, haben unserem Frauchen schon gewufft, daß wir das nochmal wollen. Allein schon, um Luna und Stella wiederzusehen und die Fortschritte beim Schwimmabzeichenerwerb zu überprüfen. So, genug vom Urlaub, wir müßen wieder tiefenentspannen vorm Kamin !! Wuuhuuuuuuu! Ach übrigens: Haben auf der Rückfahrt, müßte so zwischen Desenzano und Rovereto gewesen sein, gehört, wie unser beiden Menschen darüber gesprochen haben, wie schade es doch sei, wieder nach Hause fahren zu müssen. Und daß sie es sehr genossen haben, wie freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend Giselle und Ronny gewesen seien. Daß die Unterkunft sehr schön, den Preis wert, der Weinkeller prima und der Likörkeller exquisit waren. Sie beide hätten tolle Empfehlungen fürs Essen gehabt und seien einfach wunderbare Gastgeber gewesen. Sie wären da gewesen, sobald man sie brauchte und unsichtbar, wollte man allein sein. Wir können das gut verstehen, schließlich ist ein Tag, an dem man nicht mindestens sechzehn Stunden schläft, kein besonders guter Tag. Meine Menschen haben gesagt, wer sucht, was sie beide suchten (Ruhe, Essen, Trinken, Lesen), sei unbedingt richtig bei Giselle und Ronny. Wuhuuuuuuuuu!
Martina Henning schrieb am 25. September 2012 um 21:53:
Ein erster Versuch war gleich ein Volltreffer. Vier erholsame Tage mit tollen aufmerksamen Gastgebern. Es fehlte an keinem Tipp oder freundlichem Rat, wir fühlten uns mit unseren Hundejungs wie in einer großen Familie. Vielen Dank und bald wieder ! Martina und Stefan mit Luca und Bingo.
t.g.m.w. schrieb am 7. September 2012 um 10:03:
Hallo Ihr 4, Beim "Fotogucken" haben wir uns nochmals an diesem wunderschönen Fleckchen Erde erfreut. Zum Wandern in die Berge, zum (Hunde)-Baden ans Meer, Leckereien auf der Terrasse oder einfach den Tag im Liegestuhl vertrödeln.... ein gelungener Urlaub! Herzlichen Dank! Gaby und Tommy mit Mina und Willi
K.A.M.P. schrieb am 25. August 2012 um 20:55:
Liebe Gisella und Ronny, unterm Feigenbaum sitzen, die vollreifen Früchte genießen, morgens die beste Aprikosenmarmelade der Welt probieren dürfen, spazieren gehen und die Gegend erkunden, Espresso auf der super-schönen Terrasse serviert bekommen, abends Nebbiolo genießen und sich von Euren hervorragend gewählten "köstlichen Momenten" verwöhnen lassen, das Auto vom besten Mechaniker der uns bekannt zum Vorzugspreis reparieren und warten zu lassen und dann mit dem Hund ans Meer.....kein Urlaub kann schöner sein! Danke!!! Jetzt genießen wir die mitgenommenen Leckereien (der Likör ist traumhaft) und warten auf den nächsten Urlaub in Prunetto. Beste Grüße aus Köln K.A.M.P
Tina Kinzl und Ekkehard Röhnsch schrieb am 14. August 2012 um 13:27:
...dass wir Euch und Euer gastliches Haus verlassen mussten. Nicht Undank, keine Lust, fehlende Erinnerungen ließen uns bis zu diesem Eintrag so lange warten: Wir mussten erst einmal die Tatsache verdauen wieder hier zu sein! Alles konnte, nichts musste, slow food, slow motion - so muss Urlaub unserer Meinung nach sein! Also: vielen, vielen Dank für die schöne Zeit bei Euch, lasst es Euch gut gehen! Bleibt nur neben schönen Gedanken und Bildern geduldig auf das nächste Mal zu warten, Eure/Euer Tina und Ekkehard aus Berlin
Ulli und Torsten schrieb am 3. August 2012 um 17:27:
Liebe Gisella,lieber Ronny, nun ist es schon wieder eine ganze Weile her, dass wir unsere Zeit bei Euch genießen durften...Ganz schnell waren wir in den Fängen des Alltags-aber ebenso schnell konnten wir uns diese wunderbaren Urlaubstage ins Gedächtnis zurückholen und so zehren wir noch immer davon: auf der Terasse sitzen und in den Himmel schauen,lesen, träumen, malen, fotografieren...ab und zu wird einem ein Espresso, ein paar leckere Aprikosen, Kuchen oder ein kleines Gespräch serviert...plaudern mit den anderen Gästen, die kulinarischen Köstlichkeiten genießen, hunderte von Glühwürmchen bestaunen und Fußballschauen mit Euch und Alfred an der Burg... Sehr schweren Herzens mussten wir uns nach 14 Tagen(viel zu kurz)auf den Heimweg machen! Wir senden Euch beiden aus dem fernen Hamburg liebe Grüße und viele gute Gedanken!! Ulli und Torsten PS:Orangen- sowie der Rosenlikör entlockten unseren Freunden ein verzücktes Gesicht;-))
Eberhard Carina - Andreas Mäser schrieb am 2. August 2012 um 21:52:
Wir verlebten zehn wunderschöne Tage bei Ronny und Gisella. Schon wenige Augenblicke nach der Ankunft fühlten wir uns nicht nur sehr wohl sondern wie bei guten Freunden angekommen. Man muss sich auf Cascina Madia einfach wohl fühlen. Die Gastgeber wie auch ihre zwei "Mäuse" haben uns sofort sehr herzlich aufgenommen. ERHOLUNG PUR. Die Natur geniessen, spazieren gehen, im Garten entspannen oder lesen....ein Traum für uns und unseren Vierbeiner. Wir kommen wieder!!!
U. und E. aus der Hansestadt Rostock schrieb am 29. Juli 2012 um 17:31:
Vielen Dank für die schönen Tage im Piemont. Genau das richtige für uns. Die wunderschöne Wohnung, die Ruhe in der herrlichen Natur, das Entschleunigen und zur Besinnung kommen, wozu die „köstlichen Momente“ genauso gehören, wie der Lakritz-Grappa bei Rudino. So war denn die spontane und ja auch kurzfristige Entscheidung zu Euch zu fahren goldrichtig. Und der Eindruck, der sich von Eurer Webseite darstellte, nicht nur der erwartete, nein, eigentlich wurde er sogar noch weit übertroffen. Danke auch für die vielen guten Ratschläge, die Rückfahrt war doch nahezu entspannt bei besagter Streckenführung. Bis auf ein Wiedersehen!
Back To Top